home
 
Herzlich willkommen auf der Webseite von Fencing Sports
Fechtausrüstung zu unschlagbaren Preisen
 
Ihr Schweizer Fechtsport-Ausrüster
Lassen Sie sich von unserem breiten Sortiment an Fechtmaterial bestechen
   
 

Fechtturnier


Zeitnahme im Gefecht

Die Gefechtszeit läuft ab dem Kommando "Los!" / "Allez!" des Kampfrichters und wird bei grundsätzlich jedem "Halt!" / "Alt!" angehalten. Ein "Halt!" / "Alt!" erfolgt bei jedem Aufleuchten einer Trefferanzeige, oder wenn es der Obmann für erforderlich hält (z.B. bei Unsportlichkeit, auswegloser Gefechtssituation, technischem Defekt). Die Zeitnahme erfolgt entweder per Handstoppuhr durch den Kampfrichterselbst oder durch eine im Melder integrierte Uhr, die der Kampfrichter per Fernbedienung steuert.

Bei Ablauf der Gefechtszeit...
...gilt der als Sieger, der zu diesem Zeitpunkt in Führung liegt.

Bei Ablauf der Gefechtszeit und Treffergleichstand...
...wird das Gefecht um eine Minute verlängert. Der nächste Treffer entscheidet das Gefecht. Vor Beginn der Verlängerung bekommt einer der beiden Fechter per Losentscheid einen Vorteil zugesprochen. Fällt während der Verlängerungsminute kein entscheidender Treffer, dann hat der gewonnen, der den Vorteil hatte. Auf diese Weise wird in der Verlängerungsminute einer der beiden Fechter zur Initiative gezwungen. Dies ist insbesondere im häufig von Taktik geprägten Degenfechten notwendig, wo sich gelegentlich zwei Kontrahenten belauern, aber jeder dem anderen den Angriff überlassen will.

Lizenzhinweis



 
 
© Visunia GmbH
cms website by visunia.com